Drucken
Kategorie: Preise
Zugriffe: 11402

Was kostet die Bewältigung meiner Fahrangst?

Einzelpreise, Gesamtkosten für ein Kursprogramm

Ohne das Geldkapitel geht es leider nicht. Sie werden aber feststellen, dass unsere Preise fair sind. Sie liegen bei dem, was Sie geboten bekommen - die Befreiung von den bedrückenden Fahrängsten - durchaus im Rahmen.

Kein Fahrlehrer ist durch seine eigene Ausbildung in der Lage, fahrängstlichen Menschen aus ihrer Angst zu helfen. Aber auch kein Therapeut ist in der Lage, Sie kompetent im Fahrschulwagen in Angstsituationen zu betreuen. Insofern bekommen Sie hier etwas Neues geboten, das genau auf Ihre Situation zugeschnitten ist: Sie möchten die Bewältigung Ihrer Fahrangst in der Praxis trainieren: Die erfolgreiche Betreuung wird Ihnen in Deutschland nur von ganz wenigen Angsthasenfahrlehrern  geboten. 

Autobahn, Überholen eines Lkw-Zugs, selbständige Phase (Fahrlehrer hinten rechts)
Autobahn, Überholen eines Lkw-Zugs, selbständige Phase (Fahrlehrer hinten rechts)

Sie werden bei Ihren Recherchen im Internet bemerkt haben, dass es nicht viele Angsthasenfahrlehrer in Deutschland oder im deutschsprachigen Raum gibt. Eher sehr wenig. Es ist den meisten, wenn schon interessierten Fachleuten wahrscheinlich zu schwierig, sich in das noch wenig erforschte Gebiet einzuarbeiten. Das Gebiet, das wir hier betreuen, erfordert, ehrlich gesagt, jahrelange Vorarbeit.

Für Sie zählt: Hier gibt es eine Angsthasenfahrschule, in der man Ihnen helfen kann, Ihre Fahrangst zu bewältigen. Und das zu Preisen und zu Gesamtkosten, die durchaus im Rahmen bleiben. Der finanzielle Aufwand lohnt sich: Sie verlieren Ihre bedrückenden Zwänge, die Ihnen Ihre Mobilität blockiert haben. Sie müssen ja nicht immer fahren, aber Sie können wieder frei entscheiden, wie Sie wollen.

Sie erhalten hier eine Zusammenstellung von Einzelpreisen. Die Schätzung der Gesamtkosten kann allerdings nur individuell erfolgen. Das ist bei den vielen unterschiedlichen Faktoren, die dort eingehen, auch nicht verwunderlich.

 Einzelpreise Schaltwagen

Im folgenden finden Sie die Einzelpreise für unsere verschiedenen Leistungen. Die einzelnen Posten unserer Leistungen gehören zu unserem Programm der Bewältigung von Fahrangst. Kauf und Lektüre des Ratgebers empfehlen wir, diese Kosten rechnen wir aber nicht mit in die Gesamtkosten herein.

Preisliste Angsthasenbetreuung (einschl. Mehrwertsteuer)

Angsthasenfahrschule Frank Müller

Einzelpreise 

 

 

Infoveranstaltung zu 120 Minuten

-

Erstgespräch und Probestunde zu 90 Minuten

110,00 €

Betreuungseinheit Fahrschul-Pkw zu 90 Minuten

110,00 €

Betreuungseinheit Fahrschul-Pkw Autobahn zu 90 Minuten

125,00 €

Begleitetes Fahren im eigenen Pkw zu 90 Minuten

90,00 €

 

 

Ratgeber F. Müller, H.J. Ruhr: Keine Angst mehr hinterm Steuer. Springer Verlag 2009

24,99 €


 Einzelpreise Automatik-Wagen

Viele Angsthäsinnen möchten gern mit Automatik-Wagen fahren: Sie wollen sich das mühsame Kuppeln und Schalten ersparen und sich dafür mehr auf den Verkehr konzentrieren. Dagegen ist überhaupt nichts zu sagen. Im Gegenteil, Automatik zu fahren beruhigt.

Grundsätzlich gehe ich davon aus: Wer Schaltwagen gelernt hat, sollte auch weiter Schaltwagen fahren. Wer Automatik gelernt hat oder immer nur Automatik gefahren ist, sollte auch Automatik fahren. Wer schon sehr lange aus Angst das Fahren vermieden hat und und sich gar nicht mehr an den Schaltwagen heran traut, kann natürlich gerne Automatik fahren. Letztlich ist das eine persönliche Entscheidung. Allerdings erfordert auch der Automatik-Wagen in allen übrigen Bereichen des Verkehrs Kompetenz, beispielsweise bei der Raumeinschätzung in einer engen Wohnstraße. 

Ist die Fahrvermeidung durch fehlerhaften Umgang mit dem Schaltwagen entstanden, dann wird es schwierig. Beispiel: Jemand hat mehrere Male den Motor abgewürgt, ist verzweifelt, fährt nicht weiter. In diesem Falle wäre das Fahren mit Automatik eine Art Flucht. Die traumatische Situation belastet weiter. Man sollte schon im Gespräch klären, ob diese Situationen mit dem dazu gehörigen Stress nicht nach trainiert werden müssten. 

Leider sind die Preise für Automatik höher als für den Schaltwagen:

Und nun zu den Preisen für Betreuungsstunden mit dem Automatik-Wagen. Diese Tabelle ist im Grunde sehr einfach:

Preisliste Automatik

 

 

Einführungsgespräch und Probefahrt

115,00 €

Betreuungsstunde zu 90 Min.

115,00 €

Betreuungsstunde zu 90 Min. Autobahn

130,00 €

Betreuungsstunde mit dem eigenen Wagen

90,00 €

 


 

 Gesamtkosten

Ein Kursprogramm baut immer auf Zielen auf, die man gerne durch unterschiedliche Schritte und Methoden erreichen möchte. Das folgende Kursprogramm beruht auf langjähriger Erfahrung, wie das Ziel, die Bewältigung der Fahrangst, erfolgreich erreicht werden kann. Das erreichte Ziel lässt sich konkret erweisen durch bestandene Testfahrten mit dem Fahrschulwagen und mit dem eigenen Wagen. "Bestanden" heißt, sicher im Verkehr und gelassen, unter Angstkontrolle.

Wir empfehlen, es so zu absolvieren, wie es hier steht. Dennoch sei ausdrücklich erwähnt, dass all diese schönen Punkte freiwillig sind. Niemand "muss", es ist alles Empfehlung.

Zu einem Programm Angstbewältigung gehören mindestens folgende Punkte:

Die Gesamtkosten der Betreuung sind schwer zu schätzen. Es gibt viele Faktoren, die die Gesamtkosten bestimmen:

1. Unsere Angsthasen haben in sehr unterschiedlichem Ausmaß Fahrangst:

Im zweiten und dritten Fall werden wir wahrscheinlich mehr Betreuungsstunden brauchen, vor allem mehr Stunden auf der Autobahn, die teurer sind als andere Stunden. 

Therapie: Wer im dritten Fall der schweren Angststörung eine Therapie besucht oder besucht hat, tut sich bei der Fahrbetreuung erfahrungsgemäß leichter. Beispielsweise wird der behandelnde Therapeut schon die wichtigsten Entspannungstechniken mit ihm/ihr besprochen und wenigstens "trocken" geübt haben. Wir empfehlen in diesen Fällen immer eine Therapie.

2. Individuelle Ziele, verkehrssichere Ziele:

Bei der Fahrschülerausbildung gibt es ein klares Ziel - die Führerscheinprüfung. Bei der Angsthasenbetreuung ist das Ziel nicht so klar. Was soll dort Ziel sein? Die Führerscheinprüfung hat das Prüfen des sicheren Fahrens zum Ziel. Bei der Angsthasenbetreuung müssen wir als wichtigen Störfaktor die Blockaden durch extrerme Angst einbeziehen. Werden diese Blockaden aufgelöst, dann können wir auch hier als wesentliches Ziel formulieren:

Das Ziel der Betreuung ist angstkontrolliertes und sicheres Fahren.

Eine Prüfung als objektiven Test gibt es hier nicht. Dennoch können wir diese Verhältnisse wenigstens simulieren, durch eine Testfahrt unter den dargestellten Bedingungen:

Weiche, individuelle Ziele:

Daneben gibt es aber auch weiche, individuelle Ziele, die jede/r Einzelne für sich formulieren kann. Beispiel: "Ich möchte meine Angst vor dem Parken und vor engen Wohnstraßen überwinden. Alles weitere werde ich später angehen." Dieses Ziel ist natürlich bescheidener als das vorher von mir formulierte, anspruchsvolle Gesamtziel, in allen Verkehrssituationen sicher und angstkontrolliert zu fahren. Natürlich steht jeder/m frei, ein Ziel zu wählen, das den bescheidenen Ansprüchen oder finanziellen Voraussetzungen entspricht.

Da unser Ziel aber immer die volle Verkehrssicherheit und die Kontrolle der Ängste ist, werden wir hier nur dieses wichtige Ziel in Kursprogrammen vorstellen.

3. Auffrischung:

Viele Angsthasen haben das Fahren infolge ihrer Ängste und großem Verantwortungsgefühl jahrelang vermieden. Spitzenhalterin bei uns war eine Angsthäsin mit über 30 Jahren Fahrvermeidung. In dieser Zeit schwinden die Fahrfähigkeiten dennoch nicht ganz. Aber die Routine und schnelle Verfügbarkeit in schwierigen Situationen sind nicht mehr vorhanden. Fehlende Routine kann aber wieder Ängste erzeugen. Um das Fahrkönnen wieder aufzuholen, brauchen wir Zeit. Vor allem mangelnde Routine macht diesen Menschen schwer zu schaffen. Umgekehrt kann Routine aber auch in gewissem Maße vor Angst schützen.

Die Betreuungsstunden sind dann aber auch Auffrischungsstunden und umgekehrt. Jedenfalls werden mehr davon erforderlich sein als bei geringer Fahrvermeidung.

4. Fahrroutine

Einige Angsthasen kommen aber auch mit unglaublicher Routine in die Angsthasenfahrschule. Ich spreche hier besonders von den Menschen mit Panik auf der Autobahn. Denn nur die Autobahn ist ihnen aufgrund ihrer Panik verschlossen. Ansonsten fahren sie gern und häufig im Stadtverkehr und außerorts. Ihre Fahrweise ist seidenweich und sehr sicher. Selbst auf der Autobahn würden sie eigentlich gut und sicher fahren - wenn da nicht die Angst vor der Panikattacke wäre. Bei ihnen können wir uns aber wirklich auf die reine Bewältigung der Panik konzentrieren, das macht es doch wieder leichter. Autobahnstunden im Sinne von Autobahnübungen wären bei ihnen sinnlos.